Weinetiketten für Winzer Konrad Hackl

weinflasche 008

WEINETIKETT | JOSEF BINDER AWARD, KATEGORIE PACKAGING| 2006
WEINETIKETT | NOMINIERUNG DEUTSCHER DESIGNPREIS | 2007

Nominierung zum deutschen Designpreis für Team a5

Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschlang gilt als höchste Auszeichnung im Bereich Design. Team a5 wurde vom deutschen Wirtschaftsministerium dafür nominiert. 

Mit einer Arbeit für das Weingut Konrad Hackl schaffte Team a5 bereits 2006 die Nominierung für den renommierten Josef Binder Award. Diese Auszeichnung war sozusagen die „Eintrittskarte“ in die Vorentscheidung um den „Preis der Preise “ (2007), der höchsten deutschen Auszeichnung im Bereich Design.

Designkompetenz

Im internationalen Wettbewerb um Marktvorteile ist Design zu einem wichtigen Faktor geworden. Darum setzte der Niederösterreichischen Winzer Konrad Hackl bei der Etikettierung und Verpackung seiner hochwertigen Weine auch auf hochwertige grafische Gestaltung. Mit Minimalismus und mit der Abkehr von gängigen typografischen Regeln entwickelte Team a5 Art-Direktor Robert Abbrederis eine unkonventionelle Umsetzung. „Das moderne Design eines Weinetiketts und der optische Auftritt ist für die Vermarktung eines hochwertigen Weins sehr wichtig“, erklärt Robert Abbrederis die Bedeutung von Packaging. „Das sehr formelle und minimalistische Design lenkt nicht vom Produkt ab und hat doch eine starke Wirkung.“ Eine Wirkung, die sogar zur Nominierung zum Designpreis Deutschland geführt hat!

Korken