GRAND PRIX VICTORIA für Superkurzfilm

Grand_Prix_Victoria_14_Christian_Manfred_800

Superkurzfilm | PRIX VICTORIA IN SILBER | 2014

GRAND PRIX VICTORIA 2014 – Silber

Was ist ein Superkurzfilm? Wer braucht ihn? Wie funktioniert der Ablauf? Wie kann er eingesetzt werden?

Der Film über „superkurzfilm“ erklärt sich selbst und konnte die Fachjury, der 26. Internationalen Wirtschaftsfilmtage 2014,  in der Kategorie „Marketing, Produkt- und Verfahrensinformation“ überzeugen. Team a5 und Christian Tuerr holten sich den „PRIX VICTORIA IN SILBER“.

Internationale Einreichungen

Unter den 327 Einreichungen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Südtirol konnte sich die Produktion „superkurzfilm“ gegen eine beachtliche internationale Konkurrenz durchsetzen. Darunter auch Spots von Marken wie Audi oder BMW!

Christian Tuerr, von dem Charaktere, Spot-Animation und Schnitt stammen: „Bereits die Nominierung auf die Shortlist ist ein großer Erfolg. Der Gewinn der „Silbermedaille“ kommt aber doch unerwartet und freut uns daher ganz besonders.“

Team a5 Geschäftsführer Manfred Zaisberger: „Es zeigt sich, dass in diesem Business nicht immer das größte Budget ganz vorne mitspielt. Gefragt sind besondere Ideen, die perfekte Inszenierung von Bild und Text und eine hochwertige Umsetzung des Gesamtkonzepts. Es braucht jedoch auch das nötige Selbstbewusstsein als regionales Kompetenzteam mit den so genannten „Großen“ mithalten zu können.“

Konzeption: Mag. Christian Tuerr | Text: KR Hanno Schuster und Mag. Christian Tuerr
Umsetzung, Illustration und Animation: Mag. Christian Tuerr | Sprecher: Christian Brunner

Das ist Superkurzfilm